IPAF Bediener SchulungIPAF Bediener Schulung

IPAF-Schulung für Bediener von Arbeitsbühnen

Mit Arbeitsbühnen arbeiten Sie sicher in der Höhe. Dennoch passieren immer wieder Unfälle, die durch eine sorgfältige Schulung der Bediener hätten verhindert werden können.

Sorgen Sie dafür, dass Sie und Ihre Mitarbeiter Arbeitsbühnen sicher und effizient einsetzen und lassen Sie sie bei uns schulen.

Artikelnummer: IPAF-Bediener Kategorie:

IPAF-Schulung für Bediener von Arbeitsbühnen

Es gibt zwar noch keinen offiziellen Arbeitsbühnenführerschein, trotzdem gibt es klare Regelungen und Vorschriften, die für Arbeitgeber und Bedienungspersonal verbindlich sind. Gemäß Arbeitsschutzgesetz (§§ 7 und 12) und Betriebssicherheitsverordnung, sowie der entsprechenden technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 2111), muss jeder Arbeitsbühnen-Bediener seine Befähigung nachweisen.

Wir sind lizenziertes IPAF-Schulungs- und Trainingszentrum. Bei uns können Sie den internationalen Befähigungsnachweis PAL (Powered Access Licence) erwerben.

Das IPAF-Schulungsprogramm entspricht als Bedienerschulung den Verfahren der Norm „ISO 18878:2004 Mobile Arbeitshebebühnen -Bedienerschulung (Fahrer)“. Es ist bisher das einzige vom TÜV, als anerkannte deutsche Zertifizierungsbehörde, geprüfte und bestätigte Schulungsprogramm. Es entspricht dem neuen Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz DGUV 308-008 (ehemals BGG 966).

Unsere qualifizierten IPAF-Trainer schulen die Teilnehmer in sämtlichen Vorschriften für den sicheren Betrieb von Hubarbeitsbühnen. Potentielle Gefährdungen und Verhaltensweisen bei Störungen der Arbeitsbühne werden in Theorie und Praxis ebenso anschaulich dargestellt, wie arbeitsschutzrechtliche Punkte.

Je nach Bedarf können sich Bediener von Arbeitsbühnen in folgenden IPAF-Schulungskategorien ausbilden lassen. Alle Kategorien können innerhalb von einem Tag geschult werden.

IPAF-Schulungskategorien

  • (1a) Senkrecht Personenlifte (mit Stützen)
  • (1b) Selbstfahrende Arbeitsbühnen mit Stützen (Anhänger- und LKW-Arbeitsbühnen)
  • (3a) Scherenarbeitsbühnen und Teleskopmastbühnen (von oben verfahrbar)
  • (3b) Selbstfahrende Gelenk- und Teleskopbühnen

Um den Qualitätsstandard unserer IPAF-Schulungen zu halten empfehlen wir eine Teilnehmerstärke von 8 Personen pro Tag.

Die eintägige IPAF-Ausbildung ist gegliedert in:

  • theoretische Schulung (ca. 4 Stunden)
  • schriftliche Abschlussprüfung
  • praktische Schulung (ca. 2 – 3 Stunden je nach Maschinentyp)
  • praktische Abschlussprüfung

Nach erfolgreicher Schulung und Prüfung wird eine PAL-Card ausgestellt. Dieser Ausweis ist 5 Jahre gültig und kann verlängert werden.

 

Typischer Tagesablauf einer IPAF-Bediener-Schulung

Bei Schulungen in unserem Hause werden die Teilnehmer voll verpflegt. Es gibt Frühstück, Mittagessen, sowie Kalt- und Heißgetränke.

Zwei Geräte-Kategorien (z.B. 3a und 3b)

08:00 Uhr Beginn der Schulung
Theorie

  • Besprechung typischer Gerätetypen
  • Theoretischer Test in zwei Gruppen mit je 30 Fragen
  • Besprechung des theoretischen Tests
  • Rechtliche Grundlagen
  • Arbeitnehmerschutz, Arbeitgeberpflicht, Gefährdungsbeurteilung
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Arbeitnehmerpflichten
  • Anforderungen an den Bediener
09:30 Uhr Frühstückspause
inkl. belgten Brötchen, Kalt-und Heißgetränken
09:45 Uhr Theorie

  • Voraussetzungen, Einsatzfähigkeit, Prüfungen bei Arbeitsbühnen
  • Inbetriebnahme, tägliche Checks
  • Handhabung, Bedienung, sicheres Arbeiten
  • Notbetrieb, Notsenkungen
  • Bodenbelastung, Neigung
  • Gefahren und Einsatzmöglichkeiten
  • Falsche Nutzung, mögliche Risiken
  • Nutzlast, Arbeitshöhe, Sicherheitseinrichtungen
  • Arbeitsplatz, Ablaufplanung, Bereich sichern
  • Wind- und Seitenkräfte, sowie Standsicherheit
  • Gefahren mit Strom
11:30 Uhr Kurze Pause
11:40 Uhr Theorie

  • Außerbetriebnahme der Arbeitsbühne nach Arbeitsende
  • Maßnahmen, Pflichten im Defekt- und Schadensfall
  • Theoretischer Test mit 30 Fragen mit anschließender Besprechung
13:00 Uhr Mittagspause
inkl. warmem Mittagessen, Kalt- und Heißgetränken
13:30 Uhr Praxis auf dem Außengelände

  • Inspektion Arbeitsplatz, Ablaufplanung und Arbeitsbereich sichern
  • Sicht und Funktionsprüfung
  • Inbetriebnahme
  • Notbedienung
  • Was ist zu tun vorm Feierabend (Außerbetriebnahme)
  • Bedien- und Handling-Test mit den Arbeitsbühnen
  • Korrektes Handling der persönlichen Schutzausrüstung
  • Kursevaluation des Teilnehmers und Beurteilung
16:30 Uhr Ende der Schulung

Unser Schulungszentrum bietet Ihnen für diesen Kurs mehrere Optionen für die Durchführung an:

  • Schulung in unserem Schulungszentrum in Hagen
  • Schulung in Ihrem Unternehmen
  • Schulung auf Ihrer Baustelle
  • Neu: eLearning

Schulung in unserem Schulungszentrum

Bei dieser Standard-Option kommen Ihre Mitarbeiter in unser Schulungszentrum und werden in der Theorie und in der Praxis von unserem Dozenten unterrichtet. Die Adresse lautet:

Peter Cramer GmbH + Co. KG
Schulungszentrum “Halle 3”
Steinbergweg 51-53
58099 Hagen
Anfahrt

Schulung in Ihrem Unternehmen / auf Ihrer Baustelle

Auf Wunsch und ab 6 Teilnehmern führen wir die Schulung inkl. Theorie und Praxis auch Inhouse in Ihrem Betrieb oder direkt auf Ihrem Bauvorhaben durch.

eLearning

Demnächst werden wir unseren neuen eLearning-Kurs einführen, der es Ihnen ermöglicht, den Theorie-Teil zu Hause oder am eigenen Arbeitsplatz zu absolvieren, um im Anschluss an der Praxis-Schulung in unserem Schulungszentrum teilzunehmen.